Tag: myoon


Podcasttip: Der olle myoon-Blogga bei delamar.de
 

Da ich heute den ganzen Tag mit dem Schneiden, Rendern und Uploaden der Mein Commons? Dein Commons? CREATIVE COMMONS! Podiumsdiskussion vom letzten Samstag beschäftigt war (morgen dann hoffentlich die ersten Videomittschnitte), will ich noch schnell auf den heutigen delamar live-podcast hinweisen.

Carlos hatte mich letzte Woche gefragt, ob ich Lust habe meinen Senf zu den Themen Musikbizz und Filesharing etc. abzugeben. Klar habe ich Bock drauf und so bin ich ab 22.00 Uhr mit dabei.
Die Themen für diese Sendung klingen spannend und reizvoll. Hier die heissen Teaser: Rammsteins Pussy / Wachstum, Wachstum, Wachstum / Musiker und die Crux mit dem Geldverdienen.

Wer also Zeit und Lust auf passives Zuhören der Sendung oder aktives Chatten mit der delamar Redaktion hat, der klinkt sich ab zehn in die Sendung.

Wer es verpasst, der kann sich das Ganze später auch noch reinziehen.

zur Sendung


myoon LESSONS für Musiklehrer und Musikschulen ist online
 

Über ein Jahr nach Start unseres Online Magazins ist es soweit: das zweite Produkt von myoon, myoon LESSONS, ist aus der Taufe gehoben.

Was myoon LESSONS ist?

myoon LESSONS ist eine Plattform für Musiklehrer und Musikschulen.

Artikel weiterlesen
Ein Räucherstäbchen für myoon

Ein Räucherstäbchen für myoon

06.06.09 Behind the Scenes III

von   3 Kommentare

 

Unser zweites Produkt (neben dem Magazin) myoon LESSONS steht in den Startlöchern. Wir möchten an dieser Stelle einen Einblick geben, welche Idee wir mit den Produkten von myoon verfolgen und warum wir den Namen “myoon” ausgewählt haben.

Artikel weiterlesen
myoon bittet um Deine Mithilfe!

myoon bittet um Deine Mithilfe!

15.10.08 Wir suchen Musiker die uns helfen!

von   2 Kommentare

 

Lieber myoon Leser,

Wie Du sicherlich schon mitbekommen hast, planen wir fleißig weitere Dienste für Musiker.

Artikel weiterlesen
Universal baut eigene Video-Premium-Seite

Universal baut eigene Video-Premium-Seite

29.09.08 Weniger YouTube, mehr Werbeeinnahmen

von   4 Kommentare

 

Verschiedene US-Quellen berichten, dass die Universal Music Group (UMG) einen neuen Video-Premium-Dienst aufbauen möchte.

Der Dienst soll, laut CEO Doug Morris, ähnlich wie Hulu aufgebaut werden und in erster Linie die Werbeeinnahmen für die UMG erhöhen. Das Hulu-Konzept ist in unseren Breitgraden noch relativ unbekannt.
Dabei handelt es sich um ein sehr spannendes Joint Venture Unternehmen von Rupert Murdochs News Corp. und NBC Universal (welches übrigens in keinem Zusammenhang mit der UMG mehr steht). US-Nutzer (und Europäer auch mit einem Trick) können auf dem Portal komplette Episoden von Serien wie den Simpsons, Family Guy oder The Office sehen. Hinzu kommen noch einige Filme, von “Lost in Translations” bis “Das 5. Element”. Das Programm bietet auch HD-Steams und wird durch kleine Werbeclips finanziert, die z.B. vor oder nach einer Episode laufen.

Artikel weiterlesen
Bushido ist einfach zu erfolgreich
 

Bushido, einer der in seinem Leben schon alles durch hat, zu cool ist um wahr zu sein und nicht zuletzt absolut Gangster ist, hat ja bekanntlich ein über 400 Seiten langes Buch veröffentlicht. “Bushido Biografie” (Junge, Junge, auf so einen Titel muss man erstmal kommen) hat es sogar unglaublicherweise auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestseller-Liste geschafft.

Aufgrund dessen sagt der selbsternannte Skandal-Rapper seine Tournee nun ab. Statt von Stadt zu Stadt zu fahren, will er sich fortan um ein Hörbuch, einen Kinofilm (!) und ein Gratiskonzert in Berlin kümmern. Wir erinnern uns vielleicht noch vage an 50 Cent’s “Get Rich or Die Tryin’”.

Wer bereits Tickets für die Tour gekauft hatte, erhält selbige an den VVK-Stellen zurückerstattet.

Wer momentan auf der Suche nach einem guten Buch ist, der kann vielleicht einen Blick auf “Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin” (siehe off the record, Spreeblick) werfen.

Dieses Buch versucht – ähnlich der “Bushido Biografie” – nicht etwa dein Leben zu ändern, dafür fühle man sich nach dem Lesen aber besser als vorher. Das müssen Bushido und sein Co-Autor Lars Amend erst einmal nachmachen.

via Süddeutsche


Doppel dich!

Doppel dich!

26.09.08 Comic-Ich erstellen und kommentieren

von   6 Kommentare

 

Na wenn das nicht geil ist: Bei DoppelMe kann sich jeder kostenlos und ohne Anmeldung seine persönliche Comic-Figur zusammenstellen, die man dann beispielsweise als Avatar benutzen kann.

Praktischerweise geben die Jungs natürlich auch Anreize sich anzumelden. So kann man als registrierter User seinen Avatar speichern, mit Freunden teilen oder ihn direkt zu Facebook hinzufügen. Wer ein bisschen zu viel Geld in der Tasche hat oder Comic-Figuren über alle liebt kann zudem auch noch Goodies für sein DoppelMe kaufen (z.B. Cocktails, Gitarren o.Ä.).

Eigentlich recht cool, aber jetzt kommt’s: Wer ein echt myoon Fan ist, der lädt (wie ich) sein DoppelMe auch noch als Gravatar hoch und kommentiert anschließend fleißig im Blog. Ein kleines Beispiel seht ihr in den Kommentaren zu diesem Artikel, weiter unten.
Einen Gravatar zu erstellen ist übrigens schnell und einfach. Anschließend kann man sein Bild neben allen Kommentaren anzeigen, die man in Blogs schreibt, die mit WordPress arbeiten, was mittlerweile echt jede Menge sind. Also, worauf wartet ihr noch!?

Alternativ kann man freilich auch ein Bild nehmen, das mehr der Wahrheit entspricht. Wer also lieber für Einheit bei Facebook, StudiVZ & Co. sorgen will, der kann das ebenso gerne tun.

via Web 2.0 Sammelalbum


ETUI-Records im myoon-Interview

ETUI-Records im myoon-Interview

04.07.08 Gefühlsechte Clubtracks

von   kommentieren

 

Mit dem Ziel Emotions on the Dancefloor zu zelebrieren, können die Jungs von Etui Records einen beachtlichen Output von pumpenden, kickenden als auch verspielten Releases vorweisen. Und wenn Laurent Garnier einige Tracks der Dresdner in seine Sets einbaut, dann hat man sich nicht nur in die Herzen der lokalen Szene gespielt. Artikel weiterlesen